Was ist ein Geschwindigkeitsindex?

Geschwindigkeitsindex

Der Geschwindigkeitsindex ist eine Leistungskennzahl, die misst, wie schnell der Inhalt einer Seite sichtbar geladen wird. Er ist eine wichtige Kennzahl für die Messung der wahrgenommenen Leistung, da er die Erfahrung des Endnutzers erfasst: wie schnell der Inhalt beim Laden der Seite sichtbar wird. 

Je niedriger der Geschwindigkeitsindex, desto besser. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den Geschwindigkeitsindex berechnen und verbessern können. Los geht's!

Wie kann der Geschwindigkeitsindex berechnet werden?

Ein Geschwindigkeitsindex kann mit einer von zwei Methoden berechnet werden: mit synthetischer oder realer Benutzerüberwachung (RUM). 

Der synthetische Geschwindigkeitsindex wird berechnet, indem ein Skript in einem Browser ausgeführt und Videomaterial vom Laden der Seite aufgenommen wird. Dieses Videomaterial wird dann analysiert, um festzustellen, wie lange es dauert, bis jedes sichtbare Element auf dem Bildschirm erscheint. 

Real User Monitoring (RUM) berechnet den Geschwindigkeitsindex, indem es die tatsächlichen Nutzer beim Laden einer Seite verfolgt. Zu den gesammelten Daten gehört, wie lange es dauerte, bis jedes sichtbare Element für jeden Nutzer auf dem Bildschirm erschien. Diese Daten werden dann zur Berechnung des Geschwindigkeitsindexes verwendet. 

Synthetische und RUM-Geschwindigkeitsindexwerte werden in Millisekunden angegeben und haben keine Obergrenze; niedrigere Werte sind jedoch im Allgemeinen besser. Eine gute Faustregel ist, dass Ihr Geschwindigkeitsindex unter 1000 ms liegen sollte.

Wie lässt sich der Geschwindigkeitsindex verbessern?

Es gibt ein paar wichtige Dinge, die Sie tun können, um Ihren Geschwindigkeitsindex zu verbessern:

1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Seiten so schlank und sauber wie möglich sind - reduzieren Sie die Anzahl der HTTP-Anfragen, minimieren Sie den Code und verwenden Sie ein Content Delivery Network.

2. Nutzen Sie das Browser-Caching effektiv - stellen Sie sicher, dass der Browser Ihre statischen Inhalte im Cache speichert, damit sie nicht bei jedem Seitenaufruf neu heruntergeladen werden müssen.

3. Optimieren Sie Ihre Bilder - verwenden Sie Bildkomprimierung und reduzieren Sie die Anzahl der Bilder auf jeder Seite.

4. Minimieren Sie Weiterleitungen - jede Weiterleitung verlängert den Ladevorgang der Seite.

5. Aktivieren Sie die gzip-Komprimierung - dadurch werden Ihre HTML-, CSS- und JavaScript-Dateien komprimiert, so dass sie weniger Platz benötigen und schneller geladen werden.

Wenn Sie die Leistung Ihrer Website verbessern wollen, zögern Sie nicht, unser engagiertes Team zu kontaktieren!

Verwandte Beiträge

Seitengewicht
Glossar zur Website-Geschwindigkeit
Komal Bothra

Was ist Seitengewicht?

Das Seitengewicht ist die gesamte Dateigröße einer Webseite. Dies umfasst alle

Was-Ist-Echtes-Browser-Monitoring
Glossar zur Website-Geschwindigkeit
Komal Bothra

Was ist Real-Browser Monitoring?

Um die Überwachung eines echten Browsers zu verstehen, muss man wissen, was ein Browser ist. A

Wie lautet die Server-Antwortzeit?
Glossar zur Website-Geschwindigkeit
Komal Bothra

Was ist die Server-Reaktionszeit?

Wenn Nutzer eine Website besuchen, sendet ihr Browser eine Anfrage an den Server der Website.

Komal Bothra 31. Januar 2023

Was ist Domain-Parking?

Unter Domain-Parking versteht man die Registrierung eines Domain-Namens und dessen Weiterleitung an eine

Hosting-Glossar
Komal Bothra 31. Januar 2023

10 besten WordPress Entwicklung Agenturen in Indien

Sind Sie auf der Suche nach der besten WordPress-Entwicklungsagentur? Sie brauchen sich keine Sorgen mehr zu machen. Wir

Agentur WordPress
Komal Bothra 30. Januar 2023

Die 3 besten Formular-Plugins für Ihre WordPress-Website

Egal, ob Sie ein Kleinunternehmer oder ein Designer einer Unternehmenswebsite sind, das richtige Formular

WordPress

Erste Schritte mit Seahawk

Melden Sie sich in unserer App an, um unsere Preise einzusehen und Rabatte zu erhalten.