Unterstützt von Awesome Motive.
Erfahren Sie mehr in unserem Seahawk-Blog.

9 Social-Media-Strategien für Ihr kleines Unternehmen im Jahr 2023

9 Social-Media-Strategien für Ihr kleines Unternehmen im Jahr 2023

Instagram, Twitter, Facebook, LinkedIn usw. - soziale Medien sind heute in unserem täglichen Leben allgegenwärtig, im privaten wie im beruflichen Bereich.

Viele KMU haben sich dank der sozialen Netze entwickelt und sind heute erfolgreich. Es ist in der Tat ein erschwinglicher Weg, um Ihre Marke und Ihre Produkte bekannt zu machen, den Umsatz zu steigern und neue Kunden zu gewinnen, manchmal sogar weit über die Grenzen des Landes hinaus, in dem Sie sich niedergelassen haben.

Um im Internet erfolgreich zu sein, muss man jedoch wissen, wie man diese Instrumente wirksam einsetzt, und kleine Unternehmen haben in diesem Bereich manchmal Schwierigkeiten. Sie verfügen nämlich nicht unbedingt über das Wissen oder die notwendigen Ressourcen. Sie haben nicht die Zeit, alles über bezahlte Werbung, organische Reichweite (oder natürliche Reichweite), die Veröffentlichung von Inhalten, die für das betreffende Publikum relevant sind, oder die Nutzung der richtigen Plattformen zu lernen.

Ob KMU oder TPE, die sozialen Medien sind ein hervorragendes Instrument zur Förderung des Wachstums Ihrer Tätigkeit. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie jedoch wissen, wie Sie sie richtig nutzen und eine wirksame Strategie umsetzen.

Die Bedeutung der sozialen Netzwerke

Heute muss jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe, eine digitale Strategie entwickeln, um seine Präsenz im Internet und insbesondere in den sozialen Netzwerken auszubauen. Hierfür gibt es mehrere Gründe:

  • Verbessern Sie Ihre Sichtbarkeit: Das Internet ist zu einem unverzichtbaren Instrument zur Förderung Ihrer Marke und der von Ihnen angebotenen Produkte und Dienstleistungen geworden.
  • Entwickeln Sie das Vertrauen Ihrer Kunden: Dank der sozialen Netzwerke werden Sie eine Gemeinschaft von Fans aufbauen, die nicht zögern werden, ihre Meinung über die Qualität Ihrer Dienstleistungen abzugeben. Reagieren Sie auf ihre Kommentare (positive und negative) und verbessern Sie Ihre Dienstleistungen entsprechend. So werden sie sehen, dass Sie ihnen zuhören, und das wird ihr Vertrauen weiter stärken.
  • Gewinnen Sie Interessenten und binden Sie Kunden: Blog, Artikel, Videos, Fotos, Wettbewerbe, Sonderangebote usw. - in sozialen Netzwerken können Sie eine Vielzahl von Inhalten mit potenziellen Kunden teilen, die sich für Ihre Branche interessieren. Sie sind daher eine gute Möglichkeit, potenzielle Kunden zu gewinnen. Ihre Kunden können Sie an sich binden, indem Sie sie regelmäßig über Ihre Neuigkeiten informieren und ihnen exklusive Rabatte zukommen lassen.
  • Erhöhen Sie die Besucherzahlen und verbessern Sie die Suchmaschinenoptimierung für Ihre Website: DamitIhre Website besucht wird, muss sie entsprechend referenziert werden. Zu diesem Zweck müssen Sie regelmäßig Inhalte Ihrer Website in sozialen Netzwerken veröffentlichen und teilen.
  • Veröffentlichen Sie verschiedene Informationen: Soziale Medien sind auch ein ideales Instrument, um Ihre Werte, Ihr Fachwissen und Ihre Besonderheit hervorzuheben, aber auch, um Ihre Neuigkeiten und Projekte bekannt zu machen oder um neue Mitarbeiter anzuwerben.

Zu befolgende Social-Media-Strategien

Im Gegensatz zu den traditionellen Marketinginstrumenten, mit denen Sie Ihre Kampagne in der Hoffnung planen, dass sie gesehen wird und eine bestimmte Anzahl von Menschen zu einer Reaktion veranlasst, bieten die sozialen Netzwerke einen entscheidenden Vorteil: die Möglichkeit, direkt mit Ihren Kunden zu interagieren.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Ihnen beim Aufbau einer effektiven und erfolgreichen Social-Media-Strategie helfen.

Ermitteln Sie die Vorteile der einzelnen Plattformen.

Innovative Unternehmen finden immer wieder neue Wege zur Nutzung sozialer Medien, von denen kleine Unternehmen profitieren. Aber lassen Sie uns erst einmal die wichtigsten Kanäle durchgehen, damit Sie entscheiden können, wo Sie anfangen wollen.

FACEBOOK

Facebook ist eine hervorragende Plattform für den Aufbau einer Gemeinschaft durch Storytelling und Werbung. Mit einer Unternehmensseite können Sie Nachrichten und multimediale Inhalte teilen, Fragen beantworten und Verbindungen auf der Grundlage von Kundeninteressen herstellen.

TWITTER

Twitter ist eine Hochgeschwindigkeits-Networking-Site, auf der Nachrichten, Multimedia-Inhalte und Werbebotschaften in Kurzform verbreitet werden. Das Mikroformat eines Tweets ist sehr effektiv, um Besucher auf Unternehmenswebsites zu lenken.

INSTAGRAM UND SNAPCHAT

Diese Foto- und Video-Sharing-Websites ermöglichen es den Nutzern, visuelle Geschichten zu erstellen, Bildunterschriften hinzuzufügen und Trends zu verfolgen. Filterwerkzeuge ermöglichen das Hinzufügen von visuellen Effekten, um Multimedia-Botschaften lebendiger zu gestalten.

LINKEDIN

LinkedIn ist eine professionelle Website, die gleichzeitig eine Plattform für die Anwerbung von Fachleuten in Ihrem Sektor darstellt. Sie können dort Artikel veröffentlichen und Gruppen leiten oder ihnen beitreten, um relevante Themen zu diskutieren. LinkedIn ist ideal, um Ihren Ruf als Experte aufzubauen und für B2B-Dienstleistungen zu werben.

PINTEREST

Pinterest ermöglicht es seinen Nutzern, thematische Bildergalerien zu erstellen und zu teilen. Sie können visuelle Boards erstellen, um Ideen auszutauschen, Produkte zu bewerben und Ihren Online-Umsatz zu steigern.

Ziel und Filter nach Standort.

Als kleines Unternehmen setzen Sie Ihre Ressourcen am besten sinnvoll ein, indem Sie sich an ein lokales Publikum wenden. Nutzer sind schnell genervt von Beiträgen und Anzeigen, die für sie irrelevant sind. Oder schlimmer noch, sie ignorieren Sie komplett, weil Sie ihnen nichts Wertvolles bieten.

Wie erreichen Sie also potenzielle Kunden auf der Grundlage der Gemeinsamkeiten geografischer Faktoren? Mit Geotargeting können Sie Nutzern Ihre Anzeigen und Inhalte auf der Grundlage ihres Standorts anzeigen. Sie können Ihre Kunden aus Ihrer Stadt oder Ihrem Landkreis ansprechen, anstatt das ganze Land zu erfassen.

Alle wichtigen Social-Media-Plattformen ermöglichen die Filterung und bieten Metriken, einschließlich Facebook, Linkedin, Instagram und Twitter. Je mehr Sie die Filteroptionen nutzen, desto mehr können Sie Ihr Publikum eingrenzen und qualifizierte Leads finden. Sie haben sicherlich eine Vorstellung davon, wer Ihre Kunden sind, aber genaue Daten können Ihnen mehr sagen.

Beginnen Sie mit bekannten demografischen Daten, wie Familienstand, Wohnort und Einkommen. Verwenden Sie dann die verschlüsselten Daten, um sekundäre Zielgruppen zu ermitteln, von deren Existenz Sie vielleicht nichts wussten. Sie könnten zum Beispiel fälschlicherweise annehmen, dass Eltern am meisten an Ihren Urlaubspaketen interessiert sind. Wenn Sie sich die Daten ansehen, werden Sie feststellen, dass viele Eltern, deren Kinder aus dem Haus sind oder die junge Singles sind, viele Abonnenten haben.

Fördern Sie die gemeinsame Nutzung von Standorten.

Social Proof ist ein wertvolles Druckmittel, um Vertrauen bei den Kunden aufzubauen, insbesondere für kleine Unternehmen. Verbraucher verlassen sich auf Empfehlungen von Menschen, denen sie vertrauen. Deshalb wirbt die Standortfreigabe für Sie und verleiht Ihnen sofortigen Einfluss. Für Kunden, die ein lokales Unternehmen suchen, ist der Kaufprozess oft sehr schnell. Der Anblick einer kostenlosen Bewertung in Verbindung mit einem Standort-Tag bietet den Verbrauchern einen Grund, schnell zu handeln.

Die beste Möglichkeit, Ergebnisse zu erzielen, ist, die Kunden zu fragen, was sie wollen. Ermutigen Sie Ihre Kunden, den Standort Ihres Unternehmens zu teilen, wenn sie einen Kauf tätigen. Die Menschen haben ihre Smartphones immer bei sich und können sie leicht herausnehmen, um ein Foto zu machen.

Bieten Sie Kunden, die ein Foto mit ihrer Position auf Facebook oder Instagram posten, einen Rabatt oder digitale Gutscheine für ihren nächsten Einkauf an. Wenn ein Kunde Tausende von Freunden auf seinem Social-Media-Konto hat, können Sie sich vorstellen, wie viele Leute diese Fotos in ihrem Feed sehen werden. Sie können sogar einen Dankeschön-Rabatt für Kunden anbieten, die Ihren Standort mehrmals im Monat teilen oder viele Likes für einen dieser Beiträge erhalten.

Verfolgen Sie den Erfolg der Beiträge in den sozialen Medien.

Anwendungen für soziale Medien verfügen über großartige Metriken zur Verfolgung von Impressionen und Engagement. Sie entscheiden, welche Metriken wichtig sind, bevor Sie eine Kampagne starten. Eine große Anzahl von Impressionen ist nutzlos, wenn keiner der Klicks zu einer Konversion führt.

Versuchen Sie, die Formen des Engagements zu ermitteln, die zu Konversionen führen. Kunden in Ihrer Region, die einen Beitrag mit einem "Gefällt mir" versehen haben, der auf Ihren Standort hinweist, werden Sie vielleicht eher besuchen. Ermitteln Sie, was Ihre Kunden motiviert, und passen Sie Ihre Beiträge kontinuierlich an, um sie zu wiederholten Aktionen zu ermutigen.

Studieren Sie die Anatomie einer einflussreichen Veröffentlichung.

Stalken Sie nicht einfach zum Spaß Tausende von Marken online. Die Kampagnen, die funktionieren, sollten als Beispiele für Ihre Inhalte dienen. Marketing ist eine Wissenschaft, und diejenigen, die lernen, bewährten Formeln zu folgen, gewinnen unaufhaltsam an Einfluss. Lernen Sie, konstruktive Fragen zu stellen, wie zum Beispiel:

Beschäftigen sich meine Kunden eher mit Text oder mit Bildmaterial?

Enthalten meine Überschriften oder Beiträge einen Aufruf zum Handeln?

Bringen meine Werbetexte das Wesentliche auf den Punkt?

Sind die von mir erstellten und verbreiteten Inhalte für mein Zielpublikum relevant?

Mit diesen Überlegungen im Hinterkopf sollten Sie überlegen, welche Beiträge besonders auffällig sind. Studieren Sie, wie Marken in Ihrer Branche kurze, aufmerksamkeitsstarke Texte verfassen, die ein Problem oder eine Frage auf den Punkt bringen. Überlegen Sie, welche spannenden Aspekte ein Foto oder ein Video so interessant machen, dass man es nicht ignorieren kann. Experimentieren Sie dann mit ähnlichen Beiträgen, indem Sie den Text, die Farben oder die Bilder leicht verändern. Testen ist eine fantastische Methode, um herauszufinden, ob Sie die größtmöglichen Konversionen erzielen.

Bringen Sie Ihr Fachwissen in den Ring.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Fachwissen viele Menschen erreicht, sollten Sie sich an beliebten Foren und Q&A-Sites beteiligen. Quora und Gruppen auf LinkedIn sind großartige Plattformen, um Fragen zu beantworten und mit der Zeit an Sichtbarkeit zu gewinnen. Auf diesen beiden Websites ist es für die Leser einfach, einem Link zu Ihrer Biografie oder Ihrem beruflichen Werdegang zu folgen. Wenn Sie auf diesen Websites hilfreiche Informationen über Ihre Marke bereitstellen, werden Ihre Kunden Sie automatisch als zuverlässige und vertrauenswürdige Marke wahrnehmen.

Achten Sie auf die am häufigsten gestellten Fragen, die auf jeder Seite aufgeführt sind. Sie können Ihre Online-Präsenz erhöhen, indem Sie sich an Gruppen von relevanten Seiten beteiligen. Sie könnten sogar von Zeit zu Zeit in einem Blog, in einem Artikel oder auf Twitter zitiert werden.

Durchsuchen Sie Nutzerbewertungen nach Ideen für Themen.

Gehen Ihnen die Themenideen aus? Achten Sie darauf, was auf Ihren Social-Media-Seiten gesagt wird. Ob Sie es wissen oder nicht, Ihre Follower liefern in ihren Kommentaren eine Fülle von Themenideen. Die Verfasser von Kommentaren stellen Fragen oder erwähnen Themen, zu denen Sie etwas sagen sollen.

Nehmen Sie sich ein paar Tage im Monat Zeit, um den Kommentarbereich Ihres Blogs, Ihrer YouTube-Videos und Ihrer Beiträge in den sozialen Medien zu untersuchen. Sie können noch einen Schritt weiter gehen und monatliche oder wöchentliche Umfragen durchführen, um den Nutzern die Möglichkeit zu geben, ihre Lieblingsthemen zu wählen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, diese Investition von Zeit wird Ihnen helfen, Inhalte zu produzieren, die wahrscheinlich gut aufgenommen werden.

Inhaltsreihen planen

Wenn Sie lernen, vorhandene Inhalte zu nutzen, können Sie häufiger posten. Wenn die meisten Ihrer Social-Media-Marketingbemühungen intern durchgeführt werden, ist es oft schwierig, die Zeit dafür zu finden. Wenn Sie solide Themen recherchieren, sollten Sie einen Plan haben, wie Sie diese auf verschiedenen Plattformen nutzen können.

Nehmen wir an, Sie planen einen Blogbeitrag über die Wahl eines Unternehmensnamens zu schreiben. Warum veranschaulichen Sie nicht die wichtigsten Schritte des Prozesses mit Hilfe einer Infografik? Verwenden Sie diese Bilder, um ein kurzes Video für Facebook oder Instagram zu erstellen? Sie könnten dann eine Reihe von nummerierten Tweets einrichten, in denen Sie auf Fehler hinweisen, die bei der Wahl eines Namens zu vermeiden sind. Sie können sogar Bildzitate für Pinterest erstellen oder ein E-Book schreiben, in dem das Thema vertieft wird. Und natürlich könnten Sie auch einen E-Mail-Newsletter einrichten, um Ihre Kunden mit all diesen spannenden Inhalten auf dem Laufenden zu halten.

Die Möglichkeiten sind endlos. Das Wichtigste ist, dass Sie Ihre Inhalte auf all Ihren leistungsstarken Plattformen bereitstellen können, ohne sich zu verzetteln.

Eindruck schinden

Es reicht nicht aus, nur in sozialen Netzwerken präsent zu sein, um etwas zu bewirken. Es wäre hilfreich, wenn Sie eine klare Vision und ein gutes Verständnis für die Bedürfnisse Ihrer Kunden hätten. Im Gegensatz dazu können Sie viel von großen Marken lernen. Konzentrieren Sie sich darauf, zu zeigen, was Ihr kleines Unternehmen einzigartig macht. Kunden, die "bei den Kleinen" kaufen, erwarten eine Persönlichkeit, die große Marken nur schwer zeigen können.

Schlussfolgerung

Soziale Netzwerke bieten echte Wachstumschancen für KMU. Die einzige Bedingung: Sie müssen lernen, sie richtig zu nutzen.

Im Gegensatz zu den traditionellen Marketinginstrumenten und der Marketingautomatisierung können Sie in den sozialen Netzwerken mehr mit Ihren Kunden und Interessenten interagieren. Nutzen Sie die Plattformen sozialer Netzwerke, um Ihre Fans zu treffen und mit ihnen zu interagieren, und nicht als Plattform für die Werbung für Ihr Unternehmen.

Damit Ihre Präsenz wirksam ist und nicht unbemerkt bleibt, müssen Sie ein starkes Netzwerk von Fans aufbauen. Ziehen Sie sie an und binden Sie sie, indem Sie spannende und fesselnde Inhalte erstellen. Und vergessen Sie nicht, dass jede Interaktion in den sozialen Medien darauf ausgerichtet sein sollte, die Ziele zu erreichen, die Sie sich selbst gesetzt haben.

Wenn Sie eine solide Präsenz in den sozialen Medien haben möchten, wenden Sie sich an Seahawk! Wir haben ein engagiertes Team von Social-Media-Strategen, die Ihre Markenpräsenz von null auf hundert bringen können.

Verwandte Beiträge

Für Agenturen für digitales Marketing, die ihre Dienstleistungen diversifizieren möchten, ist die Partnerschaft mit einer White-Label-Agentur, die

Stellen Sie sich vor, Sie verkaufen eine Unternehmenssoftwarelösung für WordPress an ein großes Unternehmen. Ihr

Hatten Sie jemals das Gefühl, dass Ihr Unternehmen ein weiteres Gesicht in der Menge ist? Sie wissen schon, als ob Sie

Komal Bothra June 19, 2024

Wie kann Ihre WordPress-Agentur wachsen? Ausgezeichnete Tipps für 2024

Sie haben also eine WordPress-Entwicklungsagentur. Die Website ist live, das Team ist in

Agentur
Komal Bothra June 19, 2024

Best Free WordPress Agency Themes: The Ultimate List

Mit WordPress muss die Suche nach dem perfekten Theme für die Website Ihrer Agentur nicht mit

WordPress
Komal Bothra June 18, 2024

GoDaddy Vs Elementor: Choose the Best Website Builder

Creating a compelling website is crucial for any business or individual looking to establish an

Vergleichen Sie

Erste Schritte mit Seahawk

Melden Sie sich in unserer App an, um unsere Preise einzusehen und Rabatte zu erhalten.