Unterstützt von Awesome Motive.
Erfahren Sie mehr in unserem Seahawk-Blog.

Google Keyword-Planer: Ein vollständiger Leitfaden

Mit Hilfe des Keyword-Planners von Google können Sie potenzielle Keywords für Ihre Werbekampagnen im Suchnetzwerk untersuchen. Es ist möglich, für Ihr Unternehmen relevante Schlüsselwörter zu entdecken, die Anzahl der erwarteten monatlichen Suchanfragen nach diesen Schlüsselwörtern und die mit der Ausrichtung auf diese Schlüsselwörter verbundenen Gebühren zu ermitteln und all dies mit diesem praktischen und kostenlosen Tool zu tun.

Was genau ist die Funktion des Google Keyword-Planers?

Das Keyword-Planer-Tool wurde entwickelt, um Vermarkter bei der Suche nach wertvollen Keywords und bei der Suche nach Statistiken für bestimmte Phrasen zu unterstützen, z. B. Suchvolumen, Wettbewerbsniveau und Anzeigenpreis.

Wenn Sie mit dem Suchmaschinenmarketing beginnen, ist die Suche nach potenziellen Schlüsselwörtern eine wunderbare Möglichkeit für den Einstieg. Nehmen wir an, Sie verwenden derzeit Google-Anzeigen (früher bekannt als AdWords) oder möchten Suchanzeigen in Ihre Marketingstrategie einbauen. In diesem Fall ist der Google Keyword-Planer ein hervorragendes Tool, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Nach dieser Einführung in den Keyword Planner und seine Funktionsweise folgt eine kurze Erläuterung der Keyword-Recherche und warum sie sowohl für organische als auch für bezahlte Formen digitaler Marketingkampagnen entscheidend ist.

Lesen Sie mehr: 5 beste Keyword-Recherche-Tools im Jahr 2023 (kostenpflichtig & kostenlos)

Was genau ist Keyword-Recherche, und warum ist sie so wichtig?

Wenn Sie neu im Suchmaschinenmarketing sind, ist die Keyword-Recherche einer der wichtigsten Prozesse bei der Optimierung Ihrer Website, um eine bessere Leistung auf der Suchergebnisseite(SERP) zu erzielen.

Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist eine der wichtigsten Aufgaben die so genannte Keyword-Recherche, bei der es darum geht, gängige Wörter oder Ausdrücke zu finden, die mit Ihrem Unternehmen oder Ihrer Branche in Verbindung stehen, damit Sie bestimmen können, wie Sie für diese Begriffe ranken können. Der erste Schritt für viele Unternehmen ist die Zusammenstellung einer Liste von Schlüsselwörtern, die mit ihrer Branche in Verbindung stehen. Sobald Sie diese Liste haben, müssen Sie bestimmen, welche Schlüsselwörter für die einzelnen Kampagnen und Seiten Ihrer Website am effektivsten sind.

Durch eine Keyword-Recherche können Sie die Nachfrage nach bestimmten Keywords und die Schwierigkeit, für diese Begriffe in den organischen und bezahlten Suchergebnissen zu konkurrieren, besser verstehen. Angenommen, Sie haben eine solide Erfahrung mit der Konkurrenz. In diesem Fall sind Sie besser in der Lage, Ihre Strategie und Ihre Optimierungsbemühungen zu ändern, um eine höhere Platzierung auf der Suchergebnisseite (SERP) zu erreichen.

Verwandt: Wie kann man für schwierige Schlüsselwörter ranken und Ihren Markt dominieren?

Wenn Sie Ihre Keyword-Recherche gut durchführen, sollten Sie eine breite Palette von Möglichkeiten kennen, wie Menschen Sprache verwenden, um Artikel oder Informationen in den SERPs zu finden. Außerdem können Sie auf diese Weise neue Ideen für Inhalte finden, mehr über Ihr Publikum erfahren und sich über die in Ihrem Bereich häufig verwendete Terminologie auf dem Laufenden halten.

Wie richtet man den Google Keyword-Planer ein?

Erstellen Sie ein Google Ads-Konto. Gehen Sie zu Google Ads. Klicken Sie dann auf "Jetzt starten" und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an.

Anmeldung beim Google Keyword-Planer
  • In den Expertenmodus wechseln: Nachdem Sie sich angemeldet haben, klicken Sie auf den blauen Link "Zum Expertenmodus wechseln".
  • Abmeldung von der Kampagnenerstellung: Klicken Sie auf "Ein Konto ohne Kampagne erstellen".
ein Konto bei der Kampagne erstellen
  • Kontodaten eingeben: Wählen Sie Ihr Rechnungsland, Ihre Zeitzone und Ihre bevorzugte Währung. Klicken Sie anschließend auf "Abschicken".
Bestätigen Sie Ihre Geschäftsinformationen und senden Sie sie ab
  • Bestätigungsseite: Sobald Sie auf die Bestätigungsseite weitergeleitet werden, wählen Sie "Erforschen Sie Ihr Konto".
  • Greifen Sie auf den Keyword-Planer zu: Navigieren Sie auf dem Google Ads-Dashboard zur oberen Menüleiste. Klicken Sie auf "Tools und Einstellungen". Unter der Spalte "Planung" finden Sie den "Keyword-Planer". Klicken Sie darauf, um mit Ihrer Keyword-Recherche zu beginnen.

Jetzt können Sie mit dem Google Keyword-Planer Schlüsselwörter entdecken und analysieren!

Lernen: Programmatische SEO: Ein detaillierter Leitfaden

Wie verwendet man den Google Keyword-Planer?

Wenn Sie sich fragen, wie Sie den Google Keyword-Planer verwenden können, sind Sie hier genau an der richtigen Stelle. Mit diesem hilfreichen Tool können Sie die richtigen Keywords für Ihre Website oder Ihren Bloginhalt recherchieren und finden. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verwendung des Tools:

Zum Google Keyword-Planer gehen

Melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an. Wenn Sie noch keines haben, können Sie es kostenlos erstellen. Wenn Sie angemeldet sind, klicken Sie oben auf der Seite auf "Tools" und wählen Sie "Keyword-Planer".

  • Wählen Sie "Auf der nächsten Seite nach neuen Stichwörtern mit einer Phrase, Website oder Kategorie suchen".
  • Geben Sie in das Feld "Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung" ein Wort oder einen Satz ein, das bzw. der sich auf Ihren Inhalt bezieht, und klicken Sie auf "Ideen erhalten".

Der Google Keyword-Planer erstellt eine Liste mit verwandten Keywords. Schauen Sie sich die Liste an und finden Sie einige, die für Ihren Inhalt relevant sind. Denken Sie daran, dass Sie Schlüsselwörter mit einer hohen Anzahl monatlicher Suchanfragen wählen sollten, die aber nur wenig populär sind (was bedeutet, dass es weniger Konkurrenz gibt).

Wissen: Inbound Link Building: Das neue SEO?

Klicken Sie auf das '+'-Zeichen und laden Sie den Plan herunter

Wenn Sie einige gute Schlüsselwörter gefunden haben, klicken Sie auf das "+"-Zeichen neben ihnen, um sie Ihrem "Plan" hinzuzufügen. Sie können so viele hinzufügen, wie Sie möchten.

  • Wenn Sie mit dem Hinzufügen von Schlüsselwörtern fertig sind, klicken Sie oben auf der Seite auf "Plan herunterladen" und wählen Sie dann "Schlüsselwortideen herunterladen". Auf diese Weise können Sie die von Ihnen ausgewählten Schlüsselwörter in einer CSV- oder Excel-Datei zu Ihrer Referenz speichern.
  • Mit der heruntergeladenen Liste können Sie diese Schlüsselwörter strategisch in den Inhalt Ihrer Website oder Ihres Blogs, in Meta-Tags, in Werbekampagnen oder in andere Marketingstrategien integrieren.

Besuchen Sie den Google Keyword-Planer regelmäßig, um Ihre Keyword-Strategie zu aktualisieren und zu verfeinern, vor allem, wenn Sie neue Inhalte erstellen oder neue Produkte oder Dienstleistungen auf den Markt bringen. Die regelmäßige Anpassung Ihrer Keywords kann Ihnen auch dabei helfen, Keyword-Stuffing oder eine Überoptimierung Ihrer Inhalte für ein und dasselbe Keyword zu vermeiden.

Denken Sie daran, die Leistung der von Ihnen gewählten Schlüsselwörter zu überwachen. Im Laufe der Zeit können sich die Trends ändern, und es ist wichtig, dass Sie sich entsprechend anpassen und optimieren.

Und das war's! Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie den Google Keyword-Planer optimal nutzen und die Sichtbarkeit und Durchsuchbarkeit Ihrer Inhalte verbessern.

Erfahren Sie: Ihre 6-Punkte-SEO-Checkliste für 2023

Google Keyword-Planer SEO Anwendungsfälle

Der Google Keyword-Planer (GKP) ist ein leistungsfähiges Tool, das in erster Linie für Google Ads-Kampagnen entwickelt wurde, aber seine umfangreichen Funktionen und Daten können auch für verschiedene SEO-Aufgaben genutzt werden. Hier sind einige SEO Anwendungsfälle für Google Keyword Planner:

Keyword-Recherche für die Erstellung von Inhalten

Entdecken Sie neue Schlüsselwörter für Blog-Themen, Produktseiten und andere Website-Inhalte. Analysieren Sie Keyword-Trends, um saisonale oder neue Keyword-Möglichkeiten zu erkennen.

Analyse der Wettbewerber

Geben Sie die URLs von Mitbewerbern in GKP ein, um zu sehen, auf welche Keywords sie abzielen. Ermitteln Sie Lücken in Ihrer Keyword-Strategie und verfeinern Sie sie auf der Grundlage von Wettbewerberdaten.

On-Page SEO-Optimierung

Verwenden Sie GKP, um semantisch verwandte Schlüsselwörter oder Phrasen zu finden, die Sie auf natürliche Weise in Ihre Inhalte integrieren können, um eine umfassende Themenabdeckung zu gewährleisten.

Entdeckung vonLong-Tail-Schlüsselwörtern

Ermitteln Sie längere, spezifischere Schlüsselwortsätze, die gezielten Nischenverkehr auf Ihre Website lenken könnten.

Inhalt aktualisieren

Analysieren Sie ältere Inhalte auf Möglichkeiten, neuere oder relevantere Schlüsselwörter zu verwenden. Optimieren Sie Kopfzeilen, Meta-Tags und Textinhalte auf der Grundlage einer aktualisierten Keyword-Recherche.

Backlink-Erweiterung

Durch die Identifizierung von Schlüsselwörtern und Inhaltsthemen, die am besten abschneiden, können Sie eine Inhaltsstrategie entwickeln, die mit größerer Wahrscheinlichkeit Backlinks erzeugt.

Verwandt: SEO-Praktiken, die Sie im Jahr 2023 vermeiden sollten

Lokale SEO-Strategie

Mit GKP können Sie Schlüsselwortdaten nach Standort filtern, um Ihre Inhalte für die lokale Suche anzupassen. Weitere Einzelheiten finden Sie in diesem Leitfaden zur Nischen-SEO.

SEO-Prognose

Nutzen Sie die Daten zum Suchvolumen und zu den Trends, um den potenziellen organischen Verkehr für bestimmte Schlüsselwörter oder Themen zu prognostizieren.

Identifizierung von Sucherabsichten

Analysieren Sie die Liste der Schlüsselwortvorschläge, um zu verstehen, wonach Suchende bei bestimmten Suchanfragen suchen, und helfen Sie bei der Erstellung von Inhalten, die dieser Absicht entsprechen.

Optimierung für die Sprachsuche

Suchen Sie in GKP nach natürlichsprachlichen Anfragen und Fragen, um sie für die Sprachsuche zu optimieren.

  • Analysieren und Ausrichten von Schlüsselwortsegmenten: Gruppieren Sie Schlüsselwörter nach Themen oder Themenbereichen, was bei der Siloisierung von Inhalten oder der Strukturierung der Architektur Ihrer Website hilfreich sein kann.
  • Überwachung der Keyword-Leistung: Überprüfen Sie GKP regelmäßig, um zu sehen, ob sich das Suchvolumen der Keywords ändert, und stellen Sie so sicher, dass Sie immer auf die relevantesten und leistungsstärksten Keywords abzielen.

Lesen: Die besten SEO-Plugins für WordPress

Schlussfolgerung

Der Google Keyword-Planer ist ein leistungsfähiges Tool für Online-Marketing-Profis und Inhaber kleiner Unternehmen. Es liefert detaillierte Informationen über Trends bei den Suchbegriffen in Suchmaschinen und kann zur Optimierung Ihrer Website für eine optimale Sichtbarkeit im Internet verwendet werden. Auch wenn es nicht die intuitivste oder benutzerfreundlichste Plattform ist, sollten Sie mit etwas Übung in der Lage sein, die Funktionen voll auszuschöpfen und Ihr Unternehmen zu vergrößern.

Suchen Sie Hilfe bei SEO? Melden Sie sich noch heute bei uns!

Verwandte Beiträge

Wenn Sie ein Online-Geschäft betreiben, müssen Sie eine SEO-Checkliste verwendet haben, um

Möchten Sie in die aufregende Welt der Suchmaschinenoptimierung eintauchen und auf dem Laufenden bleiben?

Wenn Sie aktiv an der Optimierung Ihrer Website arbeiten, haben Sie mit großer Wahrscheinlichkeit die

Komal Bothra June 19, 2024

Wie kann Ihre WordPress-Agentur wachsen? Ausgezeichnete Tipps für 2024

Sie haben also eine WordPress-Entwicklungsagentur. Die Website ist live, das Team ist in

Agentur
Komal Bothra June 19, 2024

Best Free WordPress Agency Themes: The Ultimate List

Mit WordPress muss die Suche nach dem perfekten Theme für die Website Ihrer Agentur nicht mit

WordPress
Komal Bothra June 18, 2024

GoDaddy Vs Elementor: Choose the Best Website Builder

Creating a compelling website is crucial for any business or individual looking to establish an

Vergleichen Sie

Erste Schritte mit Seahawk

Melden Sie sich in unserer App an, um unsere Preise einzusehen und Rabatte zu erhalten.